Namens-Ursprung - Annette Jakobi

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Namens-Ursprung

Cairn Elen

"Cairn Elen" – so werden im gälischen Sprachraum die alten Steinsetzungen am Wegesrand genannt.
Der Überlieferung nach wurden diese „Wegsteine" von Elen, der Göttin der Wege, als Wegweiser dorthin gesetzt. Sie markieren die alten Pfade, sowohl die alten Pfade der Erde als auch die alten Pfade des Wissens.

Diese "alten Pfade" geraten zunehmend in Vergessenheit. So wie die alten Pfade der Erde unter den modernen Asphaltstraßen verschwinden, so verschwindet auch manch altes Wissen unter der Datenflut moderner Erkenntnisse.

Doch müssen sich Tradition und Fortschritt tatsächlich bekämpfen? Gilt es nicht eher, Wissen aus alter Zeit zu bewahren und mit modernen Erkenntnissen zu verbinden?
Nur die harmonische Verbindung beider führt zu einer wahrhaft neuen Erde.

Auf dem Weg dorthin möchte
Cairn Elen Wegsteine setzen, und wird sich über jeden Menschen freuen, der so zu seinem persönlichen Ziel findet.

„cairn [sprich: kärn]" = „Stein", „sarn" = „Weg", „Elen, Helen" = „Göttin der Wege"

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü